Pink is not dead!


Beautiful Trauma (Explicit) – P!nk – als Audio CD erschienen bei RCA Int. (Sony Music)

Die aktuelle Platte "Beautiful Trauma" von Pink ist stilistisch ein schönes Pop-Album geworden. Die früheren Soft-Punk-Attitüden hat die 38jährige inwzischen ein wenig abgelegt, ein gelegentliches "fucked up" ändert daran nichts. Die großenteils radiotauglichen Songs changieren zwischen Rap (Revenge mit Eminem), Rock und Dance, bleiben aber insgesamt im Rahmen des Pop-Kanon, Ohrwürmer inklusive. Gutes Album, nur das vom Freiheitskampf welcher Art auch immer gospelnde "Wild Hearts Can't be Broken" konnte mich nicht überzeugen und wirkt als letzter Song der Platte nur als zwar inbrünstig gesungener, aber musikalisch lahmer Rausschmeißer nach.

Diese Kritik wurde verfasst am 04.01.2018 14:33

Deine Registrierung auf MyCrits

Bitte akzeptiere unsere AGB um Kritiken & Kommentare auf dem kostenlosen Portal MyCrits zu speichern.

Unsere AGBs

Schließen

Anmeldung

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

--

--

-- --

Meine Musik-Kritik

×