Berliner Absurditäten: Zum Totlachen zu schön


Es gibt immer mal wieder Leute... – Als Taschenbuch erschienen bei Laputa Verlag

Kurzprosa liebe ich! Das kann ich schnell zwischendurch in der Bahn oder auf dem Weg zur Arbeit lesen, ohne bei jedem erneuten Aufschlagen den Faden der Geschichte wiederfinden zu müssen. Dieses Buch ist von meinem letzten Hauptstadt-Besuch. Mit kurzen Geschichten, die alle in Berlin angesiedelt sind. Manches ist grotesk, bizarr und und einfach völlig durchgeknallt; vieles ist zum lauten Loslachen. Bei anderem bleibt vor der Schwärze des Humors das Lachen im Halse stecken. Ähnlich der Literatur von Daniil Charms. Zum Totlachen zu schön!

Diese Kritik wurde verfasst am 28.11.2014 02:54

Deine Registrierung auf MyCrits

Bitte akzeptiere unsere AGB um Kritiken & Kommentare auf dem kostenlosen Portal MyCrits zu speichern.

Unsere AGBs

Schließen

Anmeldung

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

--

--

-- --

Meine Buch-Kritik

×