Witzige deutsche Komödie


Schrotten! – Frederick Lau, Lucas Gregorowicz, Anna Bederke – als DVD erschienen bei Port-au-Prince Pictures / Lighthouse Home Entertainment

Versicherungsmakler Mirko Talhammer kehrt nach dem Tod seines alten Herren zurück auf dessen von Insolvenz und Übernahme durch Schrottmogul Kercher bedrohten Schrottplatz. Zunächst hält er es für das beste, zu verkaufen. Nur müsste er dafür seinen nicht allzu hellen Bruder Letscho überzeugen. Für Letscho und ein paar andere schrägen Typen ist der Schrottplatz Talhammer aber zur Heimat geworden. Sie haben einen verwegenen Plan, um an jede Menge Kupfer und somit wieder an Geld zu kommen. Nach anfänglichem Zögern hilft Mirko mit.

Wie authentisch das Schrotter-Leben im Hamburger Umland wirklich getroffen wurde, vermag ich nicht zu sagen. Der Film hat aber einen ganz eigenen, bodenständigen Charme. Und am Ende ist man ganz bei Mirko, wenn er seinem künftigen Ex-Chef das Tallhammer-Credo "Lieber tot als Sklave" entgegenschmettert und er mit der Schrottplatz-Familie losdüst.

Diese Kritik wurde verfasst am 12.06.2017 09:45

Deine Registrierung auf MyCrits

Bitte akzeptiere unsere AGB um Kritiken & Kommentare auf dem kostenlosen Portal MyCrits zu speichern.

Unsere AGBs

Schließen

Anmeldung

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

--

--

-- --

Meine Video-Kritik

×