Vom Umgang mit dem Tod


Besser als nix - Gestorben ist noch jeder – François Goeske, Wotan Wilke Möhring, Anna Fischer – als DVD erschienen bei EuroVideo Medien GmbH

Tom Rasmus (François Goeske) ist ein junger Mann in der Findungsphase. Wohl weil seine Mutter bereits vor drei Jahren starb, ist er als Emo unterwegs. Passenderweise bekommt er einen Job in einem Bestattungsunternehmen mit reichlich absonderlichen Kollegen. Da hat er viel Gelegenheit, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen - anders als sein alter Herr (Wotan Wilke Möhring), der sich als Trainer der dörflichen Fußballjugend betont mannhaft benimmt und sich regelmäßig betrinkt.

Überdies plagen Tom Alltagsprobleme wie das Bestehen der Führerscheins - doch Tom ist gut integriert in die Dorfgemeinschaft und sein bester Kumpel Mike weiß ihm zu helfen. Bis es eines Tages zum unvorhergesehnen Schicksalsschlag kommt.

Die Handlung plätschert irgendwie so dahin, ist aber nicht uncharmant. Mancher mag seine eigene Jugend in dem Film wiederfinden, andere nicht. Am Ende bleibt die Botschaft dass jeder seine eigene Art hat mit der menschlichen Endlichkeit klarzukommen, man sich im Trauerfall aber schon mit seinen Gefühlen befassen sollte. Keine neue Erkenntnis, aber: Besser als nix!

Diese Kritik wurde verfasst am 23.08.2018 00:17

Deine Registrierung auf MyCrits

Bitte akzeptiere unsere AGB um Kritiken & Kommentare auf dem kostenlosen Portal MyCrits zu speichern.

Unsere AGBs

Schließen

Anmeldung

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

--

--

-- --

Meine Video-Kritik

×