Belanglos, aber ganz witzig


Doktorspiele – Merlin Rose, Lisa Vicari, Max Groeben – als DVD erschienen bei Twentieth Century Fox

Pubertätskomödie aus Deutschland: Andi ist in seine heiße Mitschülerin Katja verliebt, doch die will etwas von Superfußballer Bobby. Der mit dem großen Gemächt, was Andi ein wenig Minderwertigkeitsgefühle beschert, zumal seine Sandkastenfreundin Lilli ihm in Kleinkindtagen einen minikleinen Schiepel attestiert hat. Dennoch will Katja plötzlich was von ihm - gleichzeitig taucht Lilli wieder auf und zieht vorübergehend mit zu seiner Familie ins Haus. Das Gefühlschaos ist perfekt. Währenddessen versucht auch sein Freund Harry (Sidekick Max von der Groeben) mit seiner ersten echten Freundin in Zeiten der durch Internetpornos verzerrten Sexualität zurande zu kommen.

Der Film läuft von vorne bis hinten in vorhersehbaren Pennäler-RomCom-Bahnen. Zu unterhalten weiß der Film aber dennoch, er kommt flott und frech rüber. Kann man mal schauen.

Diese Kritik wurde verfasst am 21.06.2018 13:35

Deine Registrierung auf MyCrits

Bitte akzeptiere unsere AGB um Kritiken & Kommentare auf dem kostenlosen Portal MyCrits zu speichern.

Unsere AGBs

Schließen

Anmeldung

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

--

--

-- --

Meine Video-Kritik

×